Pippin

«Pippin» ist ein Musical über einen, der auszog, um das Glück zu finden.

Eine Gruppe fahrender Artisten und Gaukler erzählt den Zuschauern die Geschichte von Prinz Pippin, dem Sohn König Karls des Grossen. Spontan schlüpfen die Künstler in die verschiedenen Rollen und spielen episodenhaft nach, was Pippin in seinem aufregenden Leben alles widerfährt. Er versucht sich als Soldat, als Revolutionär, als Musiker oder Bauer und wird zwischenzeitlich sogar selber König. Doch nichts von all dem scheint ihm zu gefallen. Erst als er seine grosse Liebe findet, empfindet er auf einmal so etwas wie Glück. Doch zu diesem Zeitpunkt ist nicht mehr ganz klar, ob die Gaukler tatsächlich die wahre Geschichte von Pippin erzählen oder ob ihre eigenen Wünsche und Sehnsüchte den Verlauf des Stücks bestimmen. Erst das Ende der Vorstellung, das grosse Finale, zwingt den verliebten Pippin dazu, einen lebenswichtigen Entscheid zu fällen.

Das Musical Pippin ist eine Hommage an die Liebe und ans Theater. Mit bissigem Humor, poppiger Musik und vielen unerwarteten Wendungen stellt es die Fage nach dem Sinn des Lebens und nach dem, was wir bereit sind, für das wahre Glück zu opfern.

Altersempfehlung: ab 8 Jahren
Spieldauer: ca. 2 Std. (exkl. Pause)

Buch von Roger O. Hirson
Musik und Gesangstexte von Stephen Schwartz
Original Bühnen-Produktion am Broadway von Stuart Ostrow
Inszeniert am Broadway von Bob Fosse
Deutsche Fassung von Frank Thannhäuser und Iris Schumacher
Deutsche Liedtexte von Frank Thannhäuser und Nico Rabenald
Urner Fassung: Rolf Sommer
Die Übertragung des Aufführungsrechts für diese Amateur-Produktion erfolgt durch spezielle Vereinbarung mit MUSIC THEATER INTERNATIONAL (Europe). Alles autorisierte Aufführungsmaterial wird von MTI zur Verfügung gestellt. Vertretung für die Schweiz: Musikverlag und Bühnenvertrieb Zürich AG, 8008 Zürch